Fussball / Junioren  
  B1 - 2. Spiel, zweites Remis. 
 

20.09.2021 // Nachdem letzte Woche kein Spiel stattgefunden hatte, trafen unsere Kicker der B-Jugend auf den als Tabellenführer angereisten Gast aus Ettringen. Gegen diesen starken Gegner hatte man sich einen stringenten Matchplan überlegt. Zunächst sicher stehen, lange die Null halten, Körner sparen und bestenfalls ab der Hälfte zwei selbst auftrumpfen. Der Plan wäre fast aufgegangen, aber nur fast.

JSG Eifelhöhe Ulmen – JSG Vulkaneifel-Ettringen 1:1 (1:1)

Das Spiel lief zunächst wie erwartet und ausgekundschaftet. Hungrige Gäste spielten mit langen und hohen Bällen auf ihre schnellen Spitzen und wollten dadurch Druck auf unsere Abwehrkette aufbauen, den ersten Abpraller erhaschen und über anschließende steile Pässe abschließen. Aber unsere Jungs ließen gut eingestellt nix zu. Ein Ball huschte mal durch, der fiel als Bogenlampe gegen den Pfosten, ansonsten stand unsere vielbeinige Kette sehr gut. In der 29. Minute dann aber eine ganz feine Einzelleistung eines Ettringer Stürmers. Einen hohen Ball verwertete dieser akrobatisch und fix; den muss man erst mal machen, Respekt. 0:1. So war der Matchplan hinfällig. In den nächsten 5 Minuten spielte der Gast sofort auf Zeit?! Der Torhüter hielt den Ball, bis er angelaufen wurde und plötzlich wurden nur noch Rückpässe gespielt. Es war offensichtlich, Ettringen wird mit der Führung im Rücken keinen Handschlag mehr rühren. So war es Zeit umzustellen. Jakob Burg kam in der 34. Minute als zweiter Stürmer auf das Spielfeld und siehe da, die offensivere Marschrichtung schlug direkt Früchte; eben Jakob erzielte quasi mit dem Halbzeitpfiff volley das 1:1, nach Vorlage von Max Klostermann.

In Halbzeit 2 forcierte man nun selbst das Tempo und insbesondere Adrian Zimmer und Maxim Schejermann hatten gute Gelegenheiten, das Führungstor zu erzielen. Hauchdünn entschied der Schiri einmal auf Abseits, da hatte eigentlich schon das Netz gezappelt. Wir gehen davon aus, dass der Kölner Keller dieses Tor gegeben hätte! Hinten jedenfalls, ließ die von Matti Gitzen stabil organisierte Abwehr kaum noch gegnerische Abschlüsse zu; was durchkam, fischte Jonas Sicken weg. In letzter Minute wurde es aber doch noch mal eng; ein Gästestürmer kam grob attackiert in unserem Sechszehner zu Fall. Den kann man geben! Aber die Pfeife des Schiris blieb glücklicherweise stumm; das wäre auch nicht mehr verdient gewesen. Aufgrund insgesamt sehr ausgeglichenen Spiels war die Punkteteilung gerecht.

Vorschau: Die B-Jugend hat keine leichte Spielplanung erwischt. Spielte man bislang gegen den 1. und 2. der Tabelle, muss man nun zum Dritten. Nächsten Samstag steht um 14:30 Uhr das Match in Kirchberg an. Dieser Gegner hat sich mit vielen Spieler vom JFV Rhein/Hunsrück verstärkt und war eigentlich vor Beginn der Runde bei allen Trainern als Favorit genannt worden. Mit gleicher Einstellung wie zuletzt gezeigt, ist bestimmt auch dort was möglich. Daumen drücken (JB).




 
Copyright © 2005-2018 SV Fortuna Ulmen 1921 e.V.  |  Alle Rechte Vorbehalten  |  V4.11  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Mitglied werden