Fussball / Junioren  
  Zwischenrésumé E1-Jugend 
 

29.09.2019 // Jetzt, da es in die Herbstferien geht und die Hinrunde damit zu ⅔ gespielt ist, wird es Zeit für eine erste Beurteilung des Saisonverlaufs bei der E-Jugend 2019/2020.

Zum Saisonauftakt gab es ein Pokalspiel gegen die JSG DORSA-Steffeln, wo wir mit einem verdienten 2:0 ins Viertelfinale einziehen konnten.Derart mit Vertrauen in die eigene Spielweise ausgestattet ging es am folgenden Wochenende nach Nohn, wo die JSG Ahbach II auf heimischem Geläuf mit 3:14 besiegt wurde.
Als nächstes stand der bisherige “Angstgegner”, die TuS Daun auf dem Programm. Mit viel Kampfgeist und unbedingtem Siegeswillen errange man bei einem Spiel auf Augenhöhe einen 1:0 Sieg.

Bereits zwei Tage später ging es nach Ulmen zu unserer E III. Der komplett jüngere Jahrgang des Kollegen Holger Esper hat tapfer gekämpft, konnte letztendlich aber den 14 Treffern unsererseits leider kein eigenes Tor entgegensetzen. Anschließend hieß es auf nach Daun, wo die 2. E-Jugend des TuS Daun uns empfing. Auch dieses Spiel war ein Kantersieg mit 1:17.

Bevor es in die verdienten Herbstferien geht (trainiert wird natürlich trotzdem), stand noch ein besonderes Bonbon auf dem Programm. Wir empfingen die E1 der JSG Kylltal-Birresborn (aktuell Platz 4 in der Leistungsklasse) zu einem Freundschaftspiel. Die Trainer wollten nach dem bisherigen glatten Durchmarsch mal ein Gefühl dafür bekommen, ob wir auch gegen ein Team aus der LK mithalten können – und wir konnten! Die Gäste reisten leider stark ersatzgeschwächt ohne Auswechselspieler an, aber auch bei uns fehlte jeweils ein wertvoller Stürmer und Abwehrspieler.

In den ersten 10 Minuten machten wir viel Druck und ließen den Gästen kaum eine Chance zum Luft holen. Folgerichtig stand es nach 6 Minuten dann auch bereits 1:0 für uns. Die Jungs konnten den Druck dann aber bis zum Ende der 1. Halbzeit nicht mehr so richtig aufrecht erhalten, so dass die Gäste in der 15. Minute einen Konter durch unsere Reihen brachten und unter Mithilfe unseres Torwartes, der sich einen kurzen Sekundenschlaf gönnte, zum 1:1 ausglichen.

Die Pausenansprache von Daniel Weber und Frank Saxler wirkte Wunder und so ging es in der zweiten Spielhälfte mit viel Druck und über große Abschnitte hinweg sehr schönem Kombinationsfußball immer wieder in Richtung des gegnerischen Tores, wo die Treffer 2-5 auf unserer Habenseite einschlugen. Es war alles dabei – schön herausgespielte Torchancen, gut verwandelte Freistöße, präzise Ecken (wenn auch lange nicht alle) – das Trainer-Trio hatte nicht viel zu kritisieren.

Aber nicht nur vorne gab es großes Lob auszusprechen. Unsere Abwehr (Tim Wagner, Luis König und Leon Nett) fingen einen Angriff nach dem anderen ab und der in Halbzeit 1 etwas unglücklich agierende Laurin Saxler beteiligte sich jetzt auch aktiv am Spiel. Es war einfach schön anzusehen. Nach 50 Minuten endete ein sehr faires Spiel mit 5:1.
Torschützen für die JSG Eifelhöhe-Kelberg: Julian Jax (2x), Christian Cojocariu, Benjamin Karst, Morris Freibergs

Nach Sportgruß und Verabschiedung durch Handschlag machte sich unser Gast auf die Heimreise, während auf dem Sportplatz in Kelberg noch eine ganze Weile über das Spiel philosophiert wurde.

Vorschau: Jetzt ist spielfrei bis zum 19.10., dann begrüßen wir die JSG Vulkaneifel-Steiningen in Kelberg zum drittletzten Spiel in der Qualirunde. (AB)



 
Copyright © 2005-2018 SV Fortuna Ulmen 1921 e.V.  |  Alle Rechte Vorbehalten  |  V4.11  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Mitglied werden