Fussball / 1. Mannschaft  
  Knappe Kiste in Büscheich 
 

15.05.2018 // Nach 8 Minuten schon 2:0 hinten. War es das mit der Relegation, dachten sich nicht nur die Zuschauer. Aber die Mannschaft zeigte insbesondere in Halbzeit 2 Moral und stieß den Bock nochmal um. So konnte Platz 2 der Tabelle verteidigt werden.

SG Kylltal – SV Ulmen 2:2

Das der Gegner in der Rückrunde richtig gut war, zeigte nicht zu Letzt der gute 5. Platz in der Rückrundentabelle. Die Mannschaft war also gewarnt und spielte trotzdem, gerade in den ersten 10 Minuten, sehr unkonzentriert. So kam es bereits in der 2. Minute zu einem sehr unglücklichen Eigentor, als man den Ball eigentlich sicher in den eigenen Reihen hatte. Der fußballerische Super-GAU dann in der 8. Minute. Ein Freistoß wurde sehr schwach verteidigt und so stand es sehr früh 2:0 für die Heimelf. Das nach 4 Spielen mit klaren, verdienten Zu-Null siegen, war mehr als unerwartet. Die Mannschaft benötigte einige Zeit um dies abzuschütteln. Man nährte sich dem gegnerischen Tor nochmal vor der Pause, aber ein Tor fiel nicht mehr.

Dann musste es nun eben die 2. Halbzeit richten. An Torchancen sollte es nicht mangeln. Selbst ein Elfmeter wurde leichtfertig vergeben und beste Chancen liegen gelassen. In der 68. Spielminute bekamen wir dann einen Handelfmeter, nachdem der Spieler der SG Kylltal sehr unsportlich den Ball auf der Linie mit der Hand abgewehrt hat. Eigentlich eine klare rote Karte, die der Schiedsrichter aber in der Tasche lies. Der 2. Elfmeter wurde sicher von Yannick verwandelt. Jetzt waren es noch 22 Minuten um wenigstens den Ausgleich zu erzielen, was aber im schlechtesten Fall noch zum Entscheidungsspiel gegen die SG Schneifel II geführt hätte. Eins ums andere Mal rannten unsere Männer an. Der Gegner verteidigte geschickt und versuchte sich über die Zeit zu retten. In der letzten Spielminute, bereits in der Nachspielzeit, versuchte sich Alex Krämer mit einer Freistoß Hereingabe von der Mittellinie. Zum Glück verlängerte ein Spieler der SG Kylltal den Ball unhaltbar ins lange Eck und so konnten wir den Punkt doch noch mitnehmen. Zwischenzeitlich erreichte uns das Ergebnis des Konkurrenten um Platz 2 – ein Entscheidungsspiel war nicht mehr nötig und unser Team kann sich auf die Relegation freuen.

Fazit: Nochmal Glück gehabt, wobei über die ganze Saison gesehen, hat sich unsere Mannschaft diesen 2. Platz verdient. Jetzt heißt es in 2. Spielen nochmal alles rausholen.

Aufstellung: Ejlin Kajo – Philipp Grammlich, Markus Schweisel, Alexander Krämer, Richard Buks – Jan Verwaayen (78. Johannes Regnier), Sven Michels (65. Dominik Karst), Matthias Wolf, Mike Schumacher, Yannick Franzen – Niklas Denkel (55. Christian Jerke)

Tore: 2. 1:0 Eigentor, 8. 2:0 Thömmes, 68. 2:1 Yannick, 90. 2:2 Eigentor (Alex)

Vorschau: Die Relegationsspiel sind terminiert!!!

18.05.2018, 20 Uhr in Malbergweich: SG Nattenheim – SV Ulmen

Damit kommt es im 1. Spiel der Relegation zum Duell von unserer Mannschaft mit dem A-Klasse Teilnehmer. Es ist wohl allen klar, dass an dieser Relegation keine leichten Gegner teilnehmen. Der Verlierer dieses Spiels spielt dann schon Dienstag, den 22.05 das zweite Spiel. Der Gewinner hat dann Pause bis nächsten Freitag, 25.05. Anstoß jeweils 20 Uhr. Egal wie das 1. Spiel ausgeht spielen wir das 2. Spiel zuhause in Ulmen.

Die Mannschaft um Trainer Lothar Schenk hat es nochmal verdient, zweimal vor einer tollen Kulisse zu spielen und so vielleicht den Traum vom Aufstieg perfekt zu machen. Wir alle zusammen: Verein, Zuschauer, Trainer und Mannschaft können das schaffen. (CJ)




 
Copyright © 2005-2018 SV Fortuna Ulmen 1921 e.V.  |  Alle Rechte Vorbehalten  |  V4.11  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Mitglied werden