Fussball / Junioren  
  D1: „Endlich mal wieder ein Sieg!“ 
 

27.03.2018 // Den Jungs der D1 sah man nach Abpfiff teilweise die Erleichterung an. Vielleicht war das ja ein Befreiungsschlag?!

JSG Eifelhöhe – JSG Salmrohr 2:1 (1:1)

Es war eigentlich klar, dass in diesem Spiel nur ein Sieg zählt. Bei einer weiteren Niederlage wäre der erste sichere Platz in der Tabelle bereits 7 Punkte entfernt gewesen; und deswegen war bei unseren Jungs auch eine immense Nervosität spürbar. Kein Ball fand den Mitspieler, alle Aktionen wurden zu hektisch ausgeführt; kurz zusammengefasst: „Die erste Hälfte war gar nix“! Nichts desto trotz gelang Adrian Zimmer bei einem der wenigen Entlastungsangriffe das überraschende 1:0. Dieses wurde postwendend durch Salmrohr in ein 1:1 umgemünzt. Anschließend hatten die Salmtaler weitere Hochkaräter zur Führung auf dem Schlappen, jedoch scheiterten sie an Jakob Burg oder der eigenen „Schlampigkeit“ beim Abschluss. Zur Pause hätten die Gäste eigentlich wegen des Chancen + mit zwei Toren führen müssen!

Nach der Halbzeit dann ein anderes Spiel, u.a. bewirkte die Hereinnahme von Tim Kutscheid, Emilian Maas und Matthias Diederich ein körperbetonteres Spiel. Nun hielten die Jungs in den Zweikämpfen engagierter dagegen und ließen ihre Gegenspieler nicht mehr laufen, sondern hakten einfach auch mal clever ein, um deren Schnellangriffe zu unterbinden. Kurz gesagt, die Jungs waren endlich „on Fire“. Tim Kutscheid schaffte dann nach einem Eckball einen feinen Abschluss. Ein Drehkick von ihm schlug im Winkel ein. Unhaltbar! Anschließend hielt man das Bollwerk zusammen; außer einem Ball, den Jakob noch an die Latte lenkte, geriet man nicht mehr wirklich in Gefahr. Insbesondere die letzten 3 Minuten waren dennoch eine nervenaufreibende Geschichte. Sieg! 3 Punkte, vielleicht findet man jetzt auch wieder zu einem technisch versierteren Spiel!?

Vorschau:
Nun stehen die Ferien an. Die D1 verabschiedet sich am 29.03.2018 erst mal zum Holland-Cup, schnappt dort internationale Luft. In sechs Begegnungen in den Niederlanden will man sich für den Rest der Rückrunde einspielen und den Teamgeist stärken. Viel Spaß in Holland, dem Land, dass nicht an der WM teilnimmt.

Ansonsten geht es am 06.04.2018, 18:30 Uhr in Pantenburg gegen das Team Vulkaneifel/Steiningen weiter. (JB)



 
Copyright © 2005-2017 SV Fortuna Ulmen 1921 e.V.  |  Alle Rechte Vorbehalten  |  Version 4.1  |  Impressum  |  Kontakt  |  Mitglied werden