Fussball / Junioren  
  D-Jugend I mit Achtungserfolg 
 

29.10.2017 // Am 28.10.2017, 14:00 Uhr, erwartete die D1 den Tabellenzweiten aus Wittlich. Nachdem man in der Vorwoche in Saarburg überhaupt nicht stattgefunden hatte, ging der Anhang eher „erwartungsarm“ in das Spiel. Lediglich ein Vater orakelte aus Überzeugung: „Heute wird ein Sieg eingefahren!“.

JSG Eifelhöhe Struth I - JSG Wittlich 2:2 (0:1)

Wie so oft in Ulmen, standen mal wieder 2 Windhalbzeiten an. Es blies heftig am Solarpark. Die Wittlicher entschieden sich bei der Platzwahl zunächst mit dem Wind im Rücken zu spielen. Dies ging auch auf; direkt in der 3. Minute erzielten sie den Führungstreffer. Anschließend spielten sie mit der unsichtbaren Brise unsere Mannschaft an die imaginäre Wand. Torschuss auf Torschuss folgte und viele Male musste sich Jakob Burg gehörig strecken, um einen höheren Rückstand zu verhindern. War er machtlos, trafen die Wittlicher den Pfosten. Eine eigene Torchance ergab sich für unser Team nicht.

Für die 2. Halbzeit hatte Trainer Holger Esper 3 etatmäßige Stammspieler geschont, diese standen in den ersten 30 Minuten überhaupt nicht auf dem Feld, um dann in Halbzeit 2, mit eigener Windunterstützung, Gas zu geben. Diese Rechnung ging auf! Es war nun ein anderes Spiel; auch unsere Kicker hatten endlich Spaß am Stürmen.

In der 40. Minute setzte sich Noel Michels beherzt durch und schloss zum überraschenden 1:1 ab. Jubel brandete auf. Fast direkt im Gegenzug schlossen die Wittlicher zur eigenen Führung ab, hatten sich also schnell gefangen. Aber unserer Kerle hegten an diesem Tag eine gesunde Aggressivität und streckten den Kopf in den Wind. Noah Schäfer blieb hartnäckig und beförderte den Ball zum „geilen“ 2:2 in die Maschen. Sein 4. Saisontreffer! Was dann folgte war ein Krimi. Wütende Wittlicher rannten an und hätten mit den Torschüssen 15 bis 22 die Führung erzielen müssen. Aber immer wieder bekam Jakob Burg die Bälle zu fassen bzw. lenkte sie an Pfosten oder Latte. Die Gäste verzweifelten. Auch trafen die Gäste das Gebälk ohne Zutun unseres Keepers oder aber der letzte Mann (Jim-L. Esper) brachte noch die Fußspitze dazwischen. Die Zuschauer aus der Säubrenner Stadt konnten es nicht fassen! So ist Fußball! Der Schiedsrichter hatte auch Spaß am Spiel, er ließ mehrere Minuten nachspielen, warum auch immer. Gegen Ende war es dann wahrlich ein Powerplay von Wittlich; aber es rutschte keiner mehr durch. Glücklich und abgekämpft erreichten die Jungs ein Remis und ließen sich tüchtig feiern! Das war wirklich eine tolle Reaktion auf Saarburg!

Der orakelnde Vater vor Spielbeginn wurde darin bestätigt, dass sich dieses Unentschieden tatsächlich wie ein Sieg anfühlt und er Recht behalten hatte.

Auf dem Titelbild unsere D1: „Vom Winde verweht?!“ Ganz und gar nicht!!!
Von links: Enes Arslan, Tim Kutscheid, Maxim Schejermann, Lars Müllenbach, Noah Schäfer (1), Adrian Zimmer, Emilian Maas, Matthias Diederich, Jonas Esper, Jim-L. Esper, Jakob Burg und Noel Michels (1).

Vorschau: Am nächsten Samstag, den 04.11.2017, 13:00 Uhr, spielt die D1 beim Tabellenletzten in Reil. Da steckt das Team in der Favoritenrolle und sollte dem gerecht werden. (JB)



 
Copyright © 2005-2017 SV Fortuna Ulmen 1921 e.V.  |  Alle Rechte Vorbehalten  |  Version 4.1  |  Impressum  |  Kontakt  |  Mitglied werden